150 psychologische Aha-Experimente: Beobachtungen zu unserem by Serge Ciccotti, Gabriele Herbst

By Serge Ciccotti, Gabriele Herbst

In one hundred fifty Experimenten geht Serge Ciccotti, Psychologieprofessor an der Universität Südbretagne und Autor französischer Psychologiebestseller, unterhaltsamen Fragen zum menschlichen Erleben und Verhalten nach, die auf überraschende Weise uns den wissenschaftlichen Spiegel vorhalten: Warum erscheint uns die Barbiepuppe als schön? used to be bringt uns zum Lachen? Oder warum können wir im Stimmengewirr einer social gathering  hören, was once unser Gesprächspartner sagt? Und warum liegt es immer am Lehrer, wenn wir die Prüfung nicht bestehen?

Show description

Read or Download 150 psychologische Aha-Experimente: Beobachtungen zu unserem eigenen Erleben und Verhalten (German Edition) PDF

Best german_15 books

Das Projektmanagement-Office: Einführung und Nutzen (German Edition)

In projektorientierten Unternehmen spielen Projektmanagement-Offices (PMO) eine immer wichtigere, manchmal sogar zentrale Rolle, wenn es darum geht die Projektmanagementaktivitäten des Unternehmens zielgerichtet und effizient auszurichten. Dabei entstehen unternehmensspezifisch Organisationen mit teilweise recht unterschiedlichen Aufgaben, Funktionen und organisatorischen Rahmenbedingungen.

Wozu Experten?: Ambivalenzen der Beziehung von Wissenschaft und Politik (German Edition)

Dieser Band bietet einen Überblick über verschiedene theoretische Ansätze und praktische Forschungsfelder sozialwissenschaftlicher Expertiseforschung. Neben gesellschaftstheoretischen Zugängen werden empirische und overseas vergleichende Fallstudien zu aktuellen Umwelt- und Technikkonflikten vorgestellt und im Hinblick auf praktische Perspektiven der Politikberatung diskutiert.

Biographische Forschung: Eine Einführung in Praxis und Methoden (Studientexte zur Soziologie) (German Edition)

Dieses Buch führt in die Erhebung und Interpretation von lebensgeschichtlichen Texten ein. Kapitel I begründet die biographische Forschung aus den alltäglichen Formen biographischer Reflexion und Kommunikation. Kapitel II informiert über die Geschichte der biographischen Forschung und über wichtige Kontroversen.

Additional info for 150 psychologische Aha-Experimente: Beobachtungen zu unserem eigenen Erleben und Verhalten (German Edition)

Sample text

Per Kopfhörer bekamen die Probanden gleichzeitig zwei unterschiedliche Mitteilungen vorgespielt: eine Botschaft in das rechte Ohr, eine andere in das linke („dichotisches“ Hören). Nun sollten die Teilnehmer den Wortlaut einer Mitteilung parallel zur Darbietung wiederholen. Die Mehrzahl der Teilnehmer bewältigte diese Aufgabe mit Leichtigkeit. Überraschend war jedoch, dass sie nach dem Experiment von der nicht wiederholten Botschaft kaum etwas behalten hatten. Sie vermochten zwar anzugeben, ob es sich um eine Stimme oder ein Geräusch handelte oder ob ein Mann oder eine Frau gesprochen hatte, wussten aber beispielsweise nicht zu sagen, in welcher Sprache gesprochen worden war.

10 Warum nehmen Sie manchmal versehentlich Salz statt Zucker? Gedankenlosigkeit Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie oft wir etwas aus simpler Gewohnheit tun, ohne einen Gedanken daran zu verschwenden? Manche dieser „mechanischen“ Verhaltensweisen sind nicht ganz unproblematisch: Wem ist es nicht schon passiert, dass er sich nach der Arbeit automatisch auf den Weg zu seiner alten Wohnung gemacht hat, obwohl er doch schon vor einem Monat umgezogen (oder geschieden worden) ist? Wer hat nicht schon nach dem Tischabräumen das Brot im Kühlschrank wiedergefunden?

Journal of Applied Social Psychology, 7, 258–271. 1 Wahrnehmung 43 Nisbett, R. E. & Ross, L. (1980). Human Inference: Strategies and Shortcomings of Social Judgement. Englewood Cliffs, NJ: Prentice-Hall. 13 Warum reden wir mit den Händen? Gestik und Denken Beobachten Sie einmal Menschen, und nicht nur Südländer, beim Reden. Sehr oft wird Ihnen auffallen, dass Handbewegungen die Worte begleiten. Warum fällt es uns so schwer, unsere Hände stillzuhalten, wenn wir miteinander sprechen? Wie man weiß, unterstreichen Gesten den Sinn, die Bedeutung des Gesprochenen (Morford & Goldin-Meadow, 1992).

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 38 votes

Categories: German 15